Einen schönen guten Tag

Mein Name ist Arndt Baeck. Glückbringer am Klavier.

„Ein Konzert von Arndt Baeck ist wie die feste Umarmung eines alten Freundes: kurzweilig, herzlich und unsagbar wohltuend.“

Klavierspielen, Singen, Songs schreiben. All das kann ich wirklich gut. Was ich aber am besten kann? Menschen unterhalten und dafür sorgen, dass Sie glücklich(er) nach Hause gehen! So können Sie mich live erleben:

Ein Abend mit Udo Jürgens

Die Welt braucht Lieder: Ein Sahneprogramm aus ehrenwertem Hause.

Pianomobil

Mit meinem Anhänger komme ich überall hin: Gartenparty, Stadtfest oder Überraschungsfete.

Wohnzimmerkonzert

Ein exklusives Konzert in gemütlicher Runde. Deine Ohren werden Augen machen!

Kommende Konzerte

Egal wie groß die Bühne ist, ich fühle mich dort immer wie Zuhause. Kommen Sie mich dort doch mal besuchen und schauen auf einem meiner Konzerte vorbei:

19 Jul
16:00 - 18:00
02 Aug
14:00 - 18:00
03 Aug
14:00 - 18:00

Aktuelle Projekte & Bands

Mich gibt es nicht nur solo sondern auch in Begleitung.

Das schreiben Menschen, die mich schon live erlebt haben:

Ich bin Arndt

Das Klavier spiele ich, seit ich die Tasten des elterlichen Pianos erreichen konnte – eine Liebe, die früh begann und bis heute mein Leben bestimmt.

Geboren im März 1972 in Bocholt, auf einem Hof direkt an der Deutsch-Niederländischen Grenze, bin ich zweisprachig aufgewachsen. Bei uns im Haus gab es immer viel Musik: aus einem Zimmer erklang der Schlagersender WDR4, in der Küche lief holländisches Radio und wenn meine meine Geschwister gerade nicht Gitarre spielten, legten sie am liebsten Blues- oder Rock-Schallplatten auf.

 

Und irgendwie finde ich die Essenz meiner Kindheit heute noch in meiner Musik: Es geht um große Gefühle, liebevoll und manchmal auch lustig verpackt in Worte, die von popigen Rock’n’Roll-Rhythmen mal laut, mal leise begleitet werden.

Im Irrglauben, einen „vernünftigen“ Beruf lernen zu müssen, studierte ich in den Niederlanden Physiotherapie. Diesen Beruf habe ich einige Jahre ausgeübt, bis mein Körper mir auf schmerzliche Weise bewusst machte, dass meine große Leidenschaft für die Musik, mittlerweile eine viel zu kleine Rolle in meinem Leben spielte. Die Entscheidung daraufhin, meine Karriere als Physiotherapeut an den Nagel zu hängen und mich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren, habe ich bis heute nicht bereut.

Denn auf einer Bühne zu spielen fühlt sich für mich jedes Mal wie nach Hause kommen an. Egal ob im Theater, auf dem Stadtfest oder in fremden Wohnzimmern: Musik zu machen, die Menschen berührt und ihnen eine schöne Zeit verschafft, bedeutet für mich pures Glück.