ArndteFakten

Vom Kinderzimmer zum Wohnzimmerkonzert.

 

Arndt Baeck - Pianist, Sänger, Songschreiber und Familienmensch. Geboren im März 1972 in Bocholt (NRW) hat Arndt das Leben in den Nordwesten, seine neue Heimat gebracht und seine Liebe zur Musik entdeckt. Dennoch hört man ihm sofort an: Er ist kein reines Nordlicht. Der Westfälische Slang hängt ihm nach und "das und was" zu sagen fällt mitunter nicht leicht.

Arndt spielt Klavier seit er die Tasten des elterlichen Pianos erreichen konnte. So durchbrach er die Familienhistorie und bekam im Gegensatz zu seinen Geschwistern keinen Gitarren-, sondern Klavierunterricht. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte.

„Bei uns im Haus gab es immer viel Musik, Musik aus allen Genres. Aus einem Zimmer erklang der Schlagersender WDR4, aus dem nächsten ein holländischer Radiosender, von woanders erklangen Blues und Rock LPs. Dazu das Gitarrenspiel meiner Geschwister. Ich lernte fast zwangsläufig wie ich Lieder auf dem Klavier adaptiere. Aus dieser Mischung entstand wohl auch mein unnachahmlicher Stil. Fast gitarristisch will man meinen, begleite ich mich am Piano. Ruft man mir einen Song zu, den ich kenne, dann spiele ich ihn.“

"Das war schon immer so", erinnern sich meine Eltern. 

Es geht um Ohrwürmer, Lachen, Weinen, Gänsehaut - Einfach Spaß an dem Lebenselixier Musik zu haben.

Und so kam der Tag, an dem das Wohnzimmerkonzert geboren wurde. Eine bunte, schöne und des Lebens sprühende Show mit alten Bekannten und dem, der alles miteinander verbindet.

Arndt Baeck. Ein Mann. Ein Klavier.